Vogt + Partner GbR

Feedback Inhalt Suchen Impressum Jobs

Defect Tracking

 

Der Einsatz handelsüblicher Werkzeuge zur Verwaltung und Verfolgung von Software Defects ist heute in den allermeisten Entwicklungsabteilungen Standard. Der übliche "Lebensweg" eines Softwarefehlers (Entdeckung durch Tester, Zuweisung an Entwickler, Behebung, Auslieferung in neuem Build, erneuter Test, Schließen des Fehlers oder Zurückweisung an Entwicklung) läßt sich mit den gängigen Werkzeugen auch einfach und effizient abbilden. Für komplexere Situationen bieten die Tools jedoch keine Standardvorgehensweise an. Hier müssen geeignete Defect-Tracking-Abläufe definiert werden, die festlegen, wie das Tool in dieser Situation anzuwenden ist. Beispiele für komplexe Fehlersituationen:

  1. In einer Bildschirmmaske wurde ein Eingabefeld vergessen. Da der Fehler schon in der Design-Phase gemacht wurde, erfordert der nachträgliche Einbau Modifikationen am User Interface, an der Applikationslogik, an der Datenbank und an der Dokumentation. Diese Modifikationen werden in der Regel von verschiedenen Personen durchgeführt. Daher wird ein Prozeß benötigt, der sicherstellt, daß alle Teilschritte erledigt sind, bevor die korrigierte Softwareversion zum Test vorgelegt wird, denn jeder Entwicklungs-/Testzyklus kostet Zeit.
  2. Die Versionen 1, 2 und 3 sind ausgeliefert und in Produktion, Version 4 befindet sich gerade im Abnahmetest. Version 1 ist bereits abgekündigt. Ein Kunde meldet einen kritischen Fehler für Version 3. Prüfen Sie, ob der Fehler auch in anderen Versionen auftritt ? Wenn ja, in welchen ? Angenommen, der Fehler tritt in den Versionen 2 und 3 auf, weil beide die Version 5 eines Basisprodukts verwenden, das den Fehler enthält. Tragen Sie den Fehler in die Fehlerliste des Basisprodukts, in die der beiden abgeleiteten Produkte oder in alle drei Listen ein ? Wie synchronisieren Sie die Einträge ?

Das Verfolgen von Softwarefehlern kann also durchaus eine knifflige Angelegenheit sein. Wenn Sie Zeit haben, können Sie für diese und andere Spezialfälle Lösungen erarbeiten. Oder Sie nutzen die Erfahrung von jemandem, der diese Zeit bereits investiert hat.

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@vogtgbr.de 
Copyright © Vogt + Partner GbR
Stand: 18. Juli 2008