Vogt + Partner GbR

Feedback Inhalt Suchen Impressum Jobs

Test Management

 

Viele Entwicklungsabteilungen vertrauen bei Entwurf und Ausführung von Testfällen auf einfache Textdokumente, um die Testfälle und die zugehörigen Testresultate festzuhalten. Demgegenüber bietet der Einsatz datenbankgestützter Test-Management-Werkzeuge folgende Vorteile:

bulletDie Testfälle lassen sich strukturiert (z.B. modulweise) und hierarchisch ablegen.
bulletDie Testfälle können Kategorien zugeordnet werden, die orthogonal zur Testfallhierarchie verlaufen, z.B. "Testfälle für Hotfix-Lieferungen" oder "automatisierte Testfälle". Durch Anwendung des entsprechenden Filterkriteriums werden die nicht interessierenden Testfälle ausgeblendet.
bulletDie Testfälle können den Anforderungen, deren Erfüllung sie überprüfen, zugeordnet werden. Dies ermöglicht die Ermittlung des Fertigstellungsgrades bezüglich der zu Projektbeginn definierten Anforderungen (Anforderungsverfolgung).
bulletFür jeden Testlauf kann festgehalten werden, welche Testfälle mit welchen Resultat durchgeführt wurden. Dies dient der Fortschrittskontrolle hinsichtlich Testausführung und Fehlerbehebung.
bulletÜber die Integrationsschnittstellen kann die Ausführung der automatisierten Testfälle angestoßen werden. Die Testresultate werden dabei automatisch in der Testdatenbank abgelegt.

Ganz ohne Nachteile lassen sich diese Vorteile natürlich nicht bekommen. Test-Management-Werkzeuge sind kostspielig, und ihre Einführung stellt ein komplexes Projekt mit Anpassungsarbeiten, Mitarbeiterschulungen und organisatorischen Veränderungen der Testabläufe dar. Es ist ratsam, sowohl bei der Entscheidung, ob die Investition für Ihr Haus sinnvoll ist, als auch bei der Einführung selbst professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.      

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@vogtgbr.de 
Copyright © Vogt + Partner GbR
Stand: 18. Juli 2008